Fr. Dez 3rd, 2021
Waage kalibrieren
Die Waage kalibrieren und damit die Messgenauigkeit der Waage überprüfen, das steht in allen Branchen regelmäßig auf dem Programm. Alles wird statistisch beurteilt und notiert.

Mehrfach durchführen

Wer eine Waage kalibrieren möchte, muss die Messungen während des Prozesses der Kalibrierung mehrfach durchführen. Dann wird alles statistisch beurteilt. Die Gewichte, dazu zählen Prüfgewichte und Normgewichte, werden hierfür auf die Waage gestellt und mit der Anzeige wird genau festgestellt, wie die Abweichungen der Waage sind. Die Notwendigkeit der Kalibrierungen liegt auf der Hand. Innerhalb der Wägetechnik ist dieser Vorgang ein wichtiger Prozess. Der Erfolg eines Unternehmens wird durch das Kalibrieren der Waage gesichert. So wird dem hohen Wettbewerbsdruck innerhalb der Firmen begegnet und alle gesetzlichen Vorschriften können mit ruhigem Gewissen unterzeichnet werden.

Prozessabläufe sichern

Durch die Kalibrierung werden die Prozessabläufe gesichert. Alle Qualitätsansprüche der jeweiligen Produkte werden dadurch manifestiert. Durch eine solche Maßnahme an der Waage selbst wird die Genauigkeit geprüft, dokumentiert und gemessen. Wer Waagen im Unternehmen nutzt, muss diese Messwerte regelmäßig anzeigen lassen. Somit wird die Abweichung definiert. Das ist genauer gesagt die Abweichung vom Sollwert zum Normalwert. Alle Waagen unterliegen immer den mechanischen, chemischen und thermischen Veränderungen. Die Abnutzung und die Umgebungstemperatur sind ebenfalls Kriterien, die die Waage beeinflussen. Das Messergebnis wird so beeinträchtigt. Im Laufe der Lebenszeit einer Waage kann es daher zu Ungenauigkeiten kommen bei den Messvorgängen. Mehr anzeigen…

Regelmäßig durchführen

Am Anfang sind diese kleinen Unterschiede noch unauffällig, doch sie können am Ende groß sein. Die regelmäßige Kalibrierung der Waagen ist daher sehr wichtig. Wenn diese nicht stattfindet, geschehen diese Differenzen unbemerkt. Egal, ob man ein kleines, ein mittleres oder ein großes Unternehmen führt, diese Kalibrierung der Waagen ist sinnvoll und wichtig. Sie muss kontinuierlich in den geregelten Abständen unternommen werden. Nach der Kalibrierung selbst erhält der Kunde einen Schein oder ein Zertifikat. Das ist die genaue Auskunft über die Genauigkeit der jeweiligen Waage und deren Messergebnisse. Der Prozess muss auf diesem Schein protokolliert sein.
Der Prozess der Kalibrierung beginnt immer mit einer Definition des genauen Messprozesses.
Die Umgebungsbedingungen, das Gerät und die genutzten Normale sowie die genaue Vorgehensweise werden darauf dokumentiert. Mit einem mathematischen Modell, einem Schema, wird dann der Kalibriervorgang unter der Berücksichtigung der bekannten Einflüsse von außen ausgewertet. Auch die Messunsicherheitsanalyse ist hierbei wichtig. Die Dokumentation wird abgeschlossen mit der Kalibrierunsicherheit und dem Kalibrierwert. In einem Unternehmen ist die interne Kalibrierung, die Werkskalibrierung oder auch ISO-Kalibrierung der Standard. Die Waagen im Unternehmen werden so vergleichbar miteinander und alles kann ordnungsgemäß gemessen werden. Die Gewichte für diese Werkskalibrierungen werden von der Prüfmittelüberwachung dann kontinuierlich in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Damit der Erfolg eines Unternehmens, egal ob Großunternehmen, Kleinunternehmen und gleichgültig welche Branche, gesichert ist, müssen die regelmäßigen Kalibrierungen der Waagen durchgeführt werden. Auch der Gesetzgeber verpflichtet zu dieser Handlungsweise.