Unterschiedliche Lagerungsarten

Zu den Lagerungsarten gehören die Flachgutlagerung, die Langgutlagerung, die regallose Lagerung sowie die automatische Lagerung von Kleinteilen. Unter Flachgutlagern, ebenso Blechlager genannt, werden automatische und manuelle Systeme verstanden, die die Bereitstellung sowie die Lagerung von flachen Gütern mit großen Abmessungen ermöglichen. Flachgutlagerung wird in den Bereichen der Vorlagerung genutzt und weist aufgrund der großformatigen Ausdehnung, der Nutzlast wie auch den Abmessungen der Güter deutliche Unterschiede zu den ähnlichen Stückgutlagern auf.

Dabei besteht die Möglichkeit, das Flachgut stehend oder liegend zu lagern, wobei hinsichtlich kleinerer Materialdicken überwiegend die liegende Lagerung angewandt wird. In Bezug auf die Lagerung sperriger Güter spielen abgesehen von den Flachgutlagern ebenfalls Langgut-Lager eine wesentliche Rolle. Diese erlauben die effiziente Lagerung und Zurverfügungstellung von stab-förmigem Material, wenngleich besonders das Problem zu lösen gilt, mit den unhandlichen und fragilen Größen des Langguts umzugehen. Bedingt von dem konstruktivem Aufbau und der eingesetzten Hilfsmittel werden auch in diesem Bereich mehrere Lagerarten unterschieden.

Fördermittel

Ein zusätzlicher Teil der modernen Lagertechnik umfasst den Bereich der Fördermittel, durch welche der innerbetriebliche Transport erlaubt wird. Zu den Lager-Fördermitteln zählen abgesehen von den Stetig-Förderern wie z.B. Rollenbahnen sowie Gurtband-Förderer ebenfalls die so bezeichneten Unstetig-Förderer wie u.a. Gabelstapler, automatische LKW-Verlade-Systeme, fahrerlose Fahrzeuge für einen Transport und Plattform-Wagen.

Umwelt Lagertechnik

Die Umwelt Lagertechnik betitelt eine Zusammensetzung aus Umweltschutz, Arbeitsschutz wie auch die Lagerung von Gefahrenstoffen und dient der sicheren und umweltgerechten Lagerung von Gefahrenstoffen in Arbeitsstätten. Hier spielt neben dem Zweck der Einrichtungen für Umwelt Lagertechnik nicht allein die optimale Lagerung von Gütern unter ökonomischen Gesichtspunkten eine Rolle, sondern ebenso die Beachtung der geltenden Regelungen zu einer Gefahrstoff Lagerung sowie der Vorschriften in Hinsicht auf den Arbeitsschutz. Dabei muss ein idealer Arbeitsablauf ermöglicht werden. Zu den Betrieben zählen zum Beispiel Gefahrstoff-Depots , Auffangwannen und Brandschutz-Behälter. Je nach den zu lagernden Gütern und der entsprechenden Gefahrenstoff-Klassifizierung sind jene in erster Linie für die Umwelt Lagertechnik eingesetzten Materialien bestimmte Kunststoffe sowie Edelstahl die den jeweiligen Stoffen gegenüber widerstandsfähig sind.

Wichtige Schnittstelle

Auch Mess-, Zähl- wie auch Wiege-Einrichtungen, Umreifungs- beziehungsweise Klammermaschinen, Identifizierungssysteme sowie EDV-Anlagen beinhalten den Bereich der modernen Lagertechnik. Um den innerbetrieblichen Transport und daher die innerbetriebliche Unternehmenslogistik zu ermöglichen, stellt die Lagertechnik eine bedeutende Schnittstelle zwischen den Unternehmensbereichen Produktion, Beschaffung, Distribution und Entsorgung dar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Intpettransport 2018
Tech Nerd theme designed by Siteturner