Absperrgitter transportable Gitter

Bei den Absperrgittern geht es um selbststehende, transportable Gitter, welche die private oder öffentliche Sicherheit bei bestimmten Veranstaltungen garantieren sollen. Diese Gitterart ist vor allem für kurzfristige Absperrungen geeignet, weil sie sehr flexibel und leicht zu handhaben ist. Im folgenden Artikel erfährt man mehr über Absperrgitter.

Funktionsweise und Material

Absperrgitter

Beim Herstellen der Absperrgitter werden unterschiedliche Materialien verwendet. Dabei variieren die Form, Größe und das Gewicht. Jedes der Gitter verfügt auf einer Seite über ein weibliches und auf der anderen Seite über ein männliches Aufnahmestück, womit man es leicht miteinander verbinden kann. Zusätzlich ist es möglich, diese Zäune mithilfe von Ösen und Haken gegen ein Aufdrücken zu sichern. Allerdings können diese zu jeder Zeit umgeworfen werden. Je nach Variante ist ein derartiges Absperrgitter 2,3 bis drei Meter lang, etwa 1,1 Meter hoch und wiegt zwischen zehn und 20 Kilogramm. Es besteht aus feuerverzinktem Stahl, Kunststoff oder Aluminium.

Transport und Aufbau

Aufgrund ihres leichten Gewichts können Absperrgitter mit Dollyanhängern, Vans, Staplern oder kleinen Lastern getragen und per Hand aufgestellt werden. Beim Aufbau sollte man bei dem Untergrund auf Unebenheiten achten. Das Beste ist, wenn diese Zäune auf geraden, festen Böden stehen. Auf unebenen Wiesen, Kieselstein-Belägen oder Sand ist es möglich, dass sie leicht zusammenfallen und aus diesem Grund bei Bedarf etwa durch Gummimatten zu sichern sind. Während des Aufbauenssind immer die Abstände einzuhalten, welche von den Sicherheitsbehörden vorgegeben sind.

Einsatzbereiche

Personen, Bereiche oder ruhige Publikumsströme, welche mit halbhohen Zäune geleitet oder abgesichert werden, gibt es zum Beispiel bei Karnevalsumzügen, Straßenfesten, auf dem Gelände um Hallen und Stadien herum, zur Wegeführung bei Veranstaltungen aus Entertainment und Kultur sowie an Ticketschaltern. Oft verwendet man die Absperrgitter auch für die Wegeleitung bei Galas, Filmfestivals, Preisverleihungen, Presse-Events, Produkt-Launches oder Empfängen. Auch dienen diese Zäune zum Abgrenzen der Publikumbereiche von Strecken bei Sport-Events, wie Marathonläufe oder Radrennen. Absperrgitter mit angebrachten Rollen dienen in den meisten Fällen ebenso einer Zufahrtssicherung auf den Parkplätzen. Hier können diese beliebig hin und her bewegt werden.

Wozu Absperrgitter nicht zum Einsatz kommen sollten

Im Gegensatz zu viel stabileren Absperrsystemen, wie zum Beispiel Polizeigitter oder Barrikaden ist es nicht möglich, Absperrgitter bei Veranstaltungen mit einem hohen Besucherdruck zu verwenden. Im Unterschied zu den Sicherheitsgittern, die vor dem Umkippen mit Bodenplatten gesichert sind, enthält ein Absperrgitter nur vier Standfüße. Das betrifft beispielsweise den Bereich direkt vor der Bühne während der Konzente. Selbst zur Verwendung auf Demonstrationen oder weiteren Veranstaltungen, bei welchen man mit Ausschreitungen rechnen muss, eignen sich diese Zäune nicht. Selbst zum Schutz vor fremdem Eindringen auf entsprechende Areale oder Diebstahl werden Absperrgitter nicht eingesetzt. Dazu sind diese zu leicht beiseite zu räumen oder zu übersteigen.

Mehr zum Thema: https://www.absperrtechnik24.de/Absperrtechnik/Absperrgitter/index.htm

Copyright Intpettransport 2019
Tech Nerd theme designed by Siteturner