Do. Okt 29th, 2020

Vielleicht ist es die neue Traumwohnung in Hamburg, ein Jobwechsel der einen Umzug nach Stuttgart erforderlich macht oder das zusammenziehen mit den Liebsten, es steht fest: der Umzug Stuttgart kommt!

Im folgenden gibt es eine kurze Checkliste mit den wichtigsten To-Dos und Fragen so dass eure zukünftigen Umzüge ob nach Stuttgart oder nach Baumheide, leicht von der Hand gehen:

Zwischen 12 und 4 Wochen vor Tag X:

  • Umzugsmitteilung und Nachsendeauftrag einrichten: die Post informieren
  • ggf. Den Arbeitgeber nach Urlaub für den Umzugstermin fragen und diesen einreichen
  • Bestandsabnahme: Zu welchen Schönheitsreperaturen sind die vertraglich verpflichtet? ggf. Die ersten Ausbesserungsarbeiten planen und notwendiges Material kaufen, sowie Helfer anfragen
  • Umzugsunternehmen in Stuttgart nachschlagen, vergleichen und ggf. schon ein erstes Angebot einholen
  • Umzugstermin beim alten und neuen Vermieter, sowie dem Umzugsunternehmen bestätigen
  • Schönheitsreperaturen ausbessern
  • bei größeren Schäden, wie z.B. Zerbrochene Fliesen etc. Den Vermieter kontaktieren und dies möglicherweise über die Kaution abklären lassen
  • Übernahme von nachträglich eingefügten Einbauten regeln( z.B. Was passiert mit der drei Jahre alten Einbauküche? Mitnehmen oder verkaufen?)
  • Termin zur Schlüsselübergabe abmachen

Ordnung ist das halbe Leben…

  • Aufräumen
  • Aussortieren (Was soll mit in die neue Wohnung? Was kann verschenkt oder gespendet werden? Was gehört vielleicht eher auf den Sperrmüll?)
  • Mietvertrag per Einschreiben kündigen
  • ggf. Nachmieter suchen
  • Telefon, TV und Internetanbieter informieren und ggf. ummelden
  • Umzugsmaterial kaufen (Kartons, Packpapier, Kleidersäcke, Klebeband..)
  • Zeitungsabbonemments kündigen oder ummelden
  • Versicherungen neu abschließen oder umschreiben lassen

Ein bis zwei Tage vor dem Auszug…

  • ggf. Versorgung der Umzugshelfer organisieren (Getränke etc.)
  • Bargeld abheben
  • Handy laden
  • Putzmittel bereitstellen
  • ggf. Kühlschrank und Gefriertruhe abtauen und durch wischen
  • Kleidung und Hygieneprodukte (Klopapier!) für das Umzugswochenende beiseite packen
  • ggf. Betreuung für die Kinder oder die Haustiere über den Umzugstag organisieren

Es ist soweit: Der Tag des Umzugs

  • Möbel in den Umzugswagen verstauen
  • Alte Wohnung saugen und ggf. noch einmal Staub wischen
  • Kontrollgang: Ist auch wirklich alles mit im Wagen ? (Kellerabteil und das Fahrrad im Fahrradkeller nicht vergessen!)
  • Übergabeprotokoll der Wohnung mit den Vermieter abschließen
  • Die leere Wohnung fotografieren
  • Zählerstände fotografieren
  • ggf. Strom, Wasser und Gasstände an die Anbieter durchgeben und Abrechnung anfordern

Alte Wohnung

  • Wohnung durch wischen und durch saugen, Haushaltsmüll entsprechend entfernen
  • ggf. Sperrmüll beseitigen
  • Alle Schlüssel (ja, auch den Briefkastenersatzschlüssel nicht vergessen) übergeben und den Empfang durch den Vermieter quittieren lassen

Neue Wohnung

  • Lebensmittel für die ersten Tage verstauen
  • Bettenlager aufbauen
  • Sicherstellen das die Strom und Wasserversorgung funktest
  • Nach dem Auszug
  • Kaution zurückfordern
  • ggf. Höhe der Abschlagzahlung mit den Versorgungswerken klären

Anmerkung: Diese Checkliste stellt eine grobe Übersicht dar, je nach Umständen des Umzuges lässt sie sich natürlich beliebig ergänzen.

Für Informationen zu Firmenumzügen in Stuttgart, klicken Sie bitte hier.